Resideo 5 Jahre
2022-05-04 10:38:04

Viessmann Group investiert grün:

1 Milliarde Euro geplant

1 Milliarde Euro geplant

fk

Der Viessmann Standort in Allendorf (Eder) hier wird die gigantische Summe für die Forschung und Entwicklung sowie für den Ausbau der Produktionskapazitäten von Wärmepumpen investiert.

Der Viessmann Standort in Allendorf (Eder) hier wird die gigantische Summe für die Forschung und Entwicklung sowie für den Ausbau der Produktionskapazitäten von Wärmepumpen investiert.

Durch die Investition sollen Produktionskapazitäten sowie die Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten des Familienunternehmens ausgeweitet werden. Dieser Schritt trägt auch zur Stärkung der geopolitischen Energieunabhängigkeit Europas bei.

Prof. Dr. Martin Viessmann, Präsident des Verwaltungsrats der Viessmann Group: „Seit mehr als 105 Jahren steht unsere Unternehmensfamilie für positive Veränderung mit klarem Fokus auf Energieeffizienz und Entwicklung neuer Technologien, wie der ersten Generation von Wärmepumpen im Jahr 1979. Unsere historische Investitionsentscheidung kommt zu einer Zeit, in der wir das Fundament für die nächsten 105 Jahre legen – für uns, und noch viel wichtiger, für zukünftige Generationen.“

Max Viessmann, CEO der Viessmann Group: „Beispiellose geopolitische Entwicklungen erfordern beispiellose Antworten. Wir alle benötigen mehr Geschwindigkeit und Pragmatismus, um den Klimawandel zu bekämpfen und die Energiegewinnung und -nutzung der Zukunft neu zu denken und damit die geopolitische Unabhängigkeit Europas zu stärken. Deshalb beschleunigen wir unser Wachstum nun mit zielgerichteten Investitionen in Wärmepumpen und grüne Klimalösungen. Bei Viessmann setzen sich alle 13.000 Familienmitglieder unermüdlich dafür ein, gemeinsam Lebensräume für zukünftige Generationen zu gestalten.“

Starkes Wachstum 2021 durch Wärmepumpen und grüne Klimalösungen

 Die Geschäftsentwicklung 2021 der Viessmann Group unterstreicht die hohe Nachfrage nach grünen Klimalösungen. Trotz negativer Folgen der Corona-Pandemie und Herausforderungen bei den globalen Lieferketten gelang es dem Familienunternehmen, in einem weiteren Krisenjahr erneut stark zu wachsen. Der Gesamtumsatz der Gruppe erreichte 2021 mit 3,4 Mrd. Euro einen neuen historischen Rekord (Vorjahr: 2,8 Mrd. Euro). Das Wachstum von +21 Prozent wurde vor allem durch eine steigende Nachfrage nach Wärmepumpen getrieben, die sich um +41 Prozent verbesserten.

Dr. Ulrich Hüllmann, CFO der Viessmann Group: „Unsere hervorragenden Geschäftsergebnisse unterstreichen unser Engagement für profitables Wachstum und unsere strategischen Ziele für 2025. Dieser von uns eingeschlagene Kurs zahlt sich weiter aus – trotz vielfältiger globaler Herausforderungen.“

Druckversion