webu23
2022-11-29 14:30:58

Alape BIM-Daten:

Top-50-Artikel abrufbar

Diese BIM-Daten iefern neben klassischen Geometriedaten eine Vielzahl weiterer Informationen für virtuelle 3D-Modelle..

Die Daten können über das Portal BIMobject abgerufen werden.

Bei den Top-50-Artikeln und deren Varianten, die nun als BIM-Daten zur Verfügung stehen, handelt es sich insgesamt um rund 140 Artikel. Sie reichen vom einfachen Einbaubecken bis hin zu komplexen Waschplatzlösungen. Das Angebot wird künftig sukzessive erweitert. Die Daten stehen auf Englisch und Deutsch bereit und werden in den Detailleveln (LOD) 100, 200 und 300 angeboten. Zudem sind sie in allen gängigen Formaten wie dem internationalen Austauschformat IFC erhältlich und damit für alle wichtigen Softwareanbieter – u. a. ArchiCad oder AutoCad – nutzbar.

„Indem wir unsere Produkte auch als BIM-Daten verfügbar machen, können wir den entsprechenden Zielgruppen ab sofort alle für sie wichtigen Informationen gebündelt anbieten: Und dies in genau der Form, die für sie von Relevanz ist“, so Alape-Geschäftsführer Bodo Müller vom Hofe. „Mit der Bereitstellung der BIM-Daten setzen wir auf die Planungsmethode der Zukunft und unterstützen gleichzeitig Architekturschaffende und Planende in ihrer täglichen Arbeit.“

Beim „Building Information Modelling“ – der Gebäudedatenmodellierung – handelt es sich um eine hochpräzise Methode zum virtuellen Modellieren von Bauprojekten. Die umfangreichen Datensätze, die den 3D-Modellen zugrunde liegen, enthalten dabei deutlich mehr Informationen als die bisher genutzten Datengrundlagen: Sie geben Auskunft über sämtliche architektonische, technische, physikalische und funktionale Eigenschaften eines Bauprojekts. Mit der BIM-Planung können die verschiedenen Projektphasen von allen Beteiligten stets im Blick behalten werden – so wird Zeit gespart, es werden Risiken gesenkt und Kosten reduziert.


Druckversion