Taifun KW44
2022-09-07 15:53:31

Interbad 2022:

Energieeffizienz und Nachhaltigkeit

Nicht erst die Corona-Pandemie hat gezeigt, wie wichtig Sport, Gesundheit und das soziale Miteinander sind.

Energieeffizienz und Nachhaltigkeit steht im Fokus des DGfdB-Kongress, der zur interbad 2022 stattfinden wird.

Energieeffizienz und Nachhaltigkeit steht im Fokus des DGfdB-Kongress, der zur interbad 2022 stattfinden wird.

Schwimmbäder, Spas und Saunabetriebe erfüllen dabei eine bedeutende gesellschaftliche Funktion. Nach Angaben des Deutschen Städte- und Gemeindebunds ist Schwimmen nach Radfahren und Laufen die beliebteste Sportart und über 80 Prozent der Bevölkerung halten Schwimmbäder für unverzichtbar. Auch die Saunabranche erfreut sich großer Beliebtheit. Mit der aktuellen Energiekrise steht die Branche jetzt erneut vor großen Herausforderungen. Die Themen Energieeffizienz und Nachhaltigkeit werden deshalb auf der interbad ganz oben auf der Agenda platziert. „Die Kombination aus Fachmesse, Kongress und attraktivem Rahmenprogramm, vom 25. bis 28. Oktober 2022 auf der Messe Stuttgart, bietet allen ausstellenden Unternehmen und Besuchenden eine einmalige Plattform, um sich zu den derzeit besonders relevanten Themen auszutauschen“, sagt Joachim Sauter, Direktor Messen und Events der Messe Stuttgart. Mit einem neuen Sustainable-Logo rückt die interbad das Thema erstmalig auch stärker visuell in den Fokus. Das Logo kennzeichnet schon im Ausstellerverzeichnis ressourcenschonende Produkte und dient als Wegweiser für die FachbesucherInnen auf dem Messegelände.

Innovationen vereinen Vergnügen und Nachhaltigkeit

 „Nachhaltige Ökologie und Badespaß können Hand in Hand gehen und beginnen bereits beim Bau bzw. der Sanierung von öffentlichen Bädern. Der hohe Energieverbrauch ist auf die kontinuierliche Behandlung von großen Mengen an Luft und Wasser zurückzuführen“, sagt Christian Mankel, Geschäftsführer der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen (DGfdB). Die Wechselwirkung zwischen den beiden thermischen Massen sei der entscheidende Punkt, um Anlagen nachhaltig zu optimieren. „Konkrete Möglichkeiten, die die Technik in der Umsetzung derzeit anbietet sind Kraft-Wärme-Kopplung, Fernwärme, Photovoltaikanlagen in Kombination mit Wärmepumpen, Solarkollektoren, Geothermie und Biomassekessel. Aber Nachhaltigkeit bedeutet natürlich mehr als den Energieverbrauch und somit den CO2-Ausstoß zu reduzieren, beispielsweise die Umwelt gegen gefährliche Schadstoffe besser zu schützen. Auch dazu zeigt die interbad aktuelle Trends und Lösungen.“

https://www.messe-stuttgart.de/interbad/

Druckversion