Taifun KW44
2006-07-10 09:21:40

600 Solarwärmeprofis durch klima:aktiv Programm

Auch in der zweiten Ausbildungssaison erfreute sich das Kursangebot des klima:aktiv Programms solarwärme regen Zulaufs. Insgesamt nutzten bisher mehr als 600 Personen das Weiterbildungsangebot im Bereich der thermischen Solarenergienutzung.

Angesichts der aktuellen Energiepreissteigerungen sind Alternativenergien in aller Munde. Kaum ein Handwerker, Planer oder Energieberater sieht sich nicht mit Anfragen zu Möglichkeiten günstiger Solarwärmenutzung konfrontiert. Dementsprechend stark ist auch die Nachfrage nach Fachinformation wie der große Andrang beim Weiterbildungsangebot des klima:aktiv solarwärme Programms zeigt. Mehr als 600 Teilnehmer vom Anlagenmonteur bis zum Energieberater wurden bis dato in den speziell für die Zielgruppen abgestimmten und österreichweit angebotenen Kursen geschult.

Besonders hervorzuheben ist die 8-tägige Ausbildung zum „Zertifizierten Solarwärmeinstallateur bzw. –planer". In den vergangenen 2 Jahren konnten 250 Techniker in allen Bundesländern mit den Kursen erreicht werden, von denen mittlerweile 50 zertifizierte Partner sind. „Damit sind wir auf dem besten Weg, eine neue Qualitätsmarke für die Planung und Installation von thermischen Solaranlagen auf dem österreichischen Markt zu etablieren“, berichtet der Koordinator des Schulungsangebotes Fritz Brandstetter von arsenal research.

Im Rahmen des klima:aktiv Programms solarwärme wird die erfolgreiche Bildungsoffensive auch in den kommenden Jahren fortgesetzt. Informationen zum Kursangebot sowie eine Postleitzahlsuche nach allen „Zertifizierten Solarwärmeinstallateuren und – planern“ sind unter www.solarwaerme.at abrufbar.

fwk

Druckversion