HAUSTEC-online

Sie befinden sich hier: HOMENachrichtenNeue Energien

Vorarlberger Solar- und Wärmepumpentag:

50 Prozent mehr Besucher

Erfreut über das Interesse: (v. l.): Quido Salzmann und Frank Widmann (illwerke vkw), Eckart Drössler und Wilhelm Schlader (Energieinstitut Vbg), illwerke-vkw-Vorst. Helmut Mennel, Umwelt-LR Erich Schwärzler und Christian Vögel (Land Vbg.) (c) illwerke vkw/Dietmar Mathis

Knapp 2000 Besucher informierten sich beim 13. Vorarlberger Solar- und Wärmepumpentag in Bregenz – mindestens um die Hälfte mehr als in den vorangegangenen Jahren. Der starke Andrang spiegelt die steigende Beliebtheit von Wärmepumpen: Die Zahl der geförderten Wärmepumpen stieg 2014 erneut um sieben Prozent. mehr

PV-Faktencheck:

Sachlich betrachtet

Neue Broschüre mit Faktencheck zur Solar­strom­­erzeugung erschienen. mehr

Organischen Photovoltaik:

Weltrekord mit einer Effizienz von 13,2%

 HeliaFilm - ausgezeichnetes Schwachlicht und stabiles Hochtemperaturverhalten  (c) Heliatek

Das Entwicklungsteam von Heliatek hat einen Effizienz Rekord von 13,2% für eine OPV Multi-Stack Zelle erreicht. Hierbei wurde ein neuer Weltrekord für die direkte Umwandlung von Sonnenlicht in Elektrizität auf Basis einer organischen Photovoltaikzelle erzielt. Die Messung wurde unabhängig vom Fraunhofer CSP bestätigt. mehr

Statistiken zeigen:

Energiewende verläuft im Schneckentempo

Cover Basisdaten Bioenergie Österreich 2015

Mit den wesentlichen und aktuellsten Statistiken rund um die Energiewende präsentiert der Österreichische Biomasse-Verband die "Basisdaten Bioenergie Österreich 2015". mehr

Wärmepumpengipfel:

Hochkarätige Vorträge

 (c) Messe Nürnberg

Bereits zum vierten Mal treffen sich die internationalen Wärmepumpenexperten zum European Heat Pump Summit im Messezentrum Nürnberg. Am 20. und 21. Oktober 2015 beleuchten die Referenten in zahlreichen Vorträgen alles rund um die industriellen und gewerblichen Anwendungen der Wärmepumpe. mehr

Zukunftstrend Fernkälte:

Nachfrage wächst

"Der Kältebedarf und die Nachfrage an Fernkälte ist in den vergangenen Jahren rasant angestiegen", sagt Mag. Michael Mock, Geschäftsführer des Fachverbands der Gas- und Wärmeversorgungsunternehmungen (FGW).  (c) OEVGW

Mit den hohen Sommertemperaturen steigt der Wunsch nach Kühlung – und damit die Nachfrage an Fernkälte. Die saubere Kälte verzeichnete im vergangenen Jahr einen Anstieg von 20 Prozent gegenüber 2013. Der Trend setzt sich fort: In 20 Jahren könnte der Bedarf so hoch sein wie bei Wärme. mehr

Biomasse:

Schaft Mehrwert

 (c) Biomasseverband

Der Bioenergiesektor hat sich in den vergangenen Jahren zu einer tragenden Säule der österreichischen Energieversorgung entwickelt. Biomasse leistet einen wesentlichen Beitrag zu Österreichs Umstellung auf ein nachhaltiges und klimaschonendes Energiesystem. mehr

Eine-Welt-Solar-Kollektor:

Trotzt der Extreme

Bei den Tests auf dem Solarprüfstand hielt der Eine-Welt-Solar-Kollektor hohe Druck- und Zuglasten bei simulierten extremen Schneeverhältnissen aus. (c) Sunlumo Technology GmbH

Exzellente Ergebnisse erzielte der Eine-Welt-Solar-Kollektor auf dem Solarprüfstand des Austrian Institute of Technology (AIT). Der Kunststoffkollektor wurde annähernd den doppelten Schneelasten ausgesetzt, die als Norm für herkömmliche Kollektoren gefordert sind. mehr

Lohberger Heiztechnik:

Erfolg mit Kombiheizfeuerung

Seit September 2013 agiert die Lohberger Heiztechnik GmbH aus Salzburg als vierter Unternehmenszweig der Lohbergergruppe. Mit der Marke SHT deckt "Lohberger Heiztechnik" als Technologieanbieter für Kombiheizfeuerungen den Bereich der Biomasse Zentralheizungskessel und Wohnraumkessel zu 100% ab und kann bereits knapp 1 Jahr nach Umfirmierung einen erfreulichen Umsatzzuwachs + 25 % vorweisen. mehr

Eine-Welt-Solar-Kollektor:

Feiert Weltpremiere

Die innovative Weltneuheit besteht zu 100 Prozent aus Kunststoff. Sunlumo vergibt Lizenzen für die Realisierung des Solar-Kollektors. mehr

Solarforschung:

Jagd nach der Superzelle

 (c) ZSW

Eine extrem effiziente Dünnschichtsolarzelle für die nächste Generation kostengünstiger Solarmodule ist das Ziel eines neuen europäischen Forschungsprojekts mit dem Namen "Sharc25". Angepeilt werden Wirkungsgrade bis 25 Prozent für im Koverdampfungsverfahren hergestellte Dünnschichtsolarzellen aus Kupfer-Indium-Gallium-Diselenid (CIGS) – das sind gut 3 Prozentpunkte mehr als bisher. mehr

Solarstromspeicher:

Preisrutsch hilft Energiewende

Sonnige Aussichten für die Photovoltaik (c) BSW-Solar

Die Preise für Solarstromspeicher sind in den vergangenen Monaten um rund ein Viertel gesunken. Gleichzeitig zog die Nachfrage nach Solarbatterien kräftig an. Infolge deutlich gefallener Preise rechnet der Bundesverband Solarwirtschaft e.V. mit einem weiter wachsenden Interesse an den Batteriesystemen. Mit deren Hilfe auch in den Abendstunden relevante Anteile ihres Stromverbrauchs aus der eigenen Solaranlage nutzen können und sich damit unabhängiger von steigenden Strompreisen machen. mehr

Unternehmensintegration:

Gasokol übernimmt Sunwin

Ronald Gattringer, Geschäftsführung GASOKOL und  Hans Neunteufel, Geschäftsführung Sunwin Energy Systems (c) GASOKOL, Saxen, Oberösterreich

Bewegung im Solarmarkt: GASOKOL, Österreichs ältester Solarsystemhersteller aus Saxen und SUNWIN aus Pasching führen ihre Unternehmensaktivitäten zusammen. Unter dem Dach der GASOKOL GmbH bleiben beide Marken bestehen. Produziert wird 2015 ausschließlich am 17.000 m² großen Standort von GASOKOL in Saxen. Die modernen Produktionsanlagen von SUNWIN werden bereits zur Jahreswende in Betrieb genommen. mehr

Österreichs Solarpionier:

Rüstet sich für die Zukunft

 (c) GASOKOL, Saxen, Oberösterreich

GASOKOL Austria und GASOKOL International firmieren zur GASOKOL GmbH. Als Fachgroßhändler für über 1000 Partner in Österreich und Solaranlagenhersteller mit einer jährlichen Produktionskapazität von 80.000 m2 Kollektorfläche bedient GASOKOL derzeit 20 Länder in Europa und die Vereinigten Arabischen Emirate. mehr

Solarthermie vor Durchbruch:

Bis zu 8 mal größerer Speicherkapazität

 (c) Symbolfoto GREENoneTEC

Das große Thema der thermischen Solarenergie, nur in Kombination mit einer Hauptenergiequelle maximal als kostengünstige Zusatzheizung am Markt zu existieren, scheint gelöst. Ein Hochtemperaturkollektor und ein SUPER Speicher machen es möglich. GREENoneTEC steht kurz vor dem Durchbruch die thermische Solarenergie zu einer eigenständigen und unabhängigen Heizlösung zu machen. mehr

Mikro-Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen:

Der VDI-Statusreport 2013 ist hier

Der neue VDI-Statusreport 2013 "Mikro-Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen – Status und Perspektiven" zeigt den Stand der Technik und die sich abzeichnenden Tendenzen und gibt konkrete Hinweise für die Planung und Dimensionierung und die Betriebsweise dieser Systeme dar. mehr

Weltpremiere im Web

Solarstromspeicher live beobachten

Ab sofort kann sich jeder selbst ein reales Bild von der Funktionsweise eines intelligenten Solarenergiespeichers machen. mehr

Wärmepumpe:

Europameister Vorarlberg

v.l.n.r.: "illwerke vkw"-Vorstand Helmut Mennel, Landesrat Erich Schwärzler, Wilhelm Schlader (Energieinstitut Vorarlberg), Frank Widmann und Martin Seeberger (beide illwerke vkw) sowie Energieinstitut-Geschäftsführer Josef Burtscher.

Vorarlberg ist Europameister beim Einsatz von Wärmepumpen: 85 Prozent der neu gebauten Einfamilienhäuser sind aktuell mit dem umweltfreundlichen Heizsystem ausgestattet – mehr als in jeder anderen Region Europas. Das große Interesse wurde auch beim 11. Vorarlberger Solar- und Wärmepumpentag heute, Samstag, in Bregenz deutlich. Wie im Vorjahr informierten sich etwa 1700 Besucher. mehr

Viessmann innovativ:

Eis statt Erdsonden

 (c) Viessmann

Ein Eisspeicher für Sole/Wasser-Wärmepumpen ist eine genehmigungsfreie Alternative zu Erdsonden­bohrungen. Die Erschließung von Wärmequellen vereinfachen und die Investitionskosten dafür senken – mit dem innovativen Eisspeicher bietet Viessmann jetzt eine neue Möglichkeit zur Nutzung von Wärme aus der Umgebungsluft, dem Erdreich und der solaren Einstrahlung. mehr

European Heat Pump Summit:

Wärmepumpe hat mehr Potenzial als angenommen

Planen den European Heat Pump Summit 2013: der zukünftige Veranstaltungsleiter Alexander Stein (Mitte) mit Gabriele Hannwacker und dem fachlichen Koordinator Dr. Rainer Jakobs.

Die Leitung der Fachmesse Chillventa sowie des European Heat Pump Summit übernimmt zum 1. November 2013 Alexander Stein (40). Er folgt auf Veranstaltungsleiterin Gabriele Hannwacker, die nach 35-jähriger Karriere als Messemacherin und mehr als 25 Berufsjahren im Dienst der Kälte- und Klimatechnik in den Ruhestand geht. Stein verfügt über einen reichen Erfahrungsschatz aus 16 Jahren im Messegeschäft. Im Interview erläutern die beiden Messe-Experten ihre gemeinsamen Pläne für die beiden Veranstaltungen und sprechen über die Highlights des European Heat Pump Summit, der am 15. und 16. Oktober 2013 im Messezentrum Nürnberg in die dritte Runde geht. mehr

zurück  weiter >