HAUSTEC-online

Sie befinden sich hier: HOMENachrichtenAktuellNews
01.02.2016
Zur Vergrößerung anklicken

Forum Wasserhygiene:

Weiterbildung zum Trinkwasser-Hygienetechniker/-in

Das Thema Trinkwasserhygiene ist trotz der großen gesundheitlichen Bedeutung nicht ausreichend im Bewusstsein der Fachwelt verankert. Sowohl bei Planung und Errichtung als auch bei Betrieb und Wartung von Trinkwasserinstallationen treten in der Praxis immer wieder Fehler und Hygieneprobleme auf, die mit dem entsprechenden technischen, rechtlichen und mikrobiologischen Fachwissen vermieden werden könnten.

Friedrich Katz

 Daher setzt sich das Forum Wasserhygiene für die Sensibilisierung und Qualifizierung zu diesem Thema ein, mit dem Ziel die Hygiene in Trinkwasserinstallationen von Gebäuden zu verbessern.

Dazu hat das Forum Wasserhygiene in Zusammenarbeit mit der FH Campus Wien und der Bundesinnung der Sanitär-, Heizungs- und Lüftungstechniker das Qualifizierungsprogramm "Trinkwasser-Hygienetechniker" entwickelt. Dieses Weiterbildungsangebot besteht aus drei zweitägigen Modulen und dient als praxisnahe Zusatzausbildung für Planer, Installateure und Betreiber. Jedes Modul schließt mit einer Prüfung und der Urkundenverleihung ab. Teilnehmer, die alle drei Module positiv absolviert haben, erhalten die Qualifizierungsurkunde zum Trinkwasser-Hygienetechniker. Fachliche Vorkenntnisse sind für das Verständnis der Inhalte von Vorteil, aber keine Voraussetzung für die Teilnahme.

Merkblätter und Leitlinien

Die bisherigen Fachseminare sind auf ein breites, branchenübergreifendes Interesse gestoßen. "Was die Seminare des Forums auszeichnet, ist die Qualität der Referenten und die interdisziplinäre Zusammensetzung der Gruppe, durch die angeregte Diskussionen entstehen", freut sich KR Herbert Wimberger, Sprecher des Forums Wasserhygiene, über den Erfolg des Qualifizierungsprogramms. So haben Teilnehmer aus der Haustechnik- und Sanitärbranche, dem Gesundheitssektor, dem Lebensmittelbereich und der Wohnungswirtschaft durchwegs den großen Nutzen für ihren Fachbereich herausgestrichen. "Das Qualifizierungsprogramm ist wissenschaftlich fundiert und dennoch sehr praxisnahe. Durch die Fallbeispiele bzw. Anwendungsbeispiele kann jeder einen direkten Nutzen für die täglichen beruflichen Herausforderungen mitnehmen", erklärt LIM-OÖ KR Alfred Laban. Darüber hinaus haben das Forum Wasserhygiene, die Bundesinnung und die FH Campus Wien Merkblätter, Leitlinien und ein Übergabeprotokoll erarbeitet, welche den Teilnehmern auch nach den Seminaren eine wichtige Unterstützung sind.

Weiterbildung zum Trinkwasser-Hygienetechniker/-in
Seminartermine 2015/2016
Modul 1
08. – 09.02.2016, Mondsee
02. – 03.03.2016, Leobersdorf
13. – 14.04.2016, Saalfelden
26. – 27.04.2016, Ferschnitz
26. – 27.09.2016, Ferschnitz
10. – 11.10.2016, Leobersdorf
07. – 08.11.2016, Mondsee

Modul 2
10. – 11.02.2016, Mondsee
12. – 13.10.2016, Leobersdorf
09. – 10.11.2016, Mondsee
30.11. – 01.12.2016, Guntramsdorf

Modul 3
28. – 29.09.2016, Ferschnitz 

Details und Anmeldung auf www.forum-wasserhygiene.at  +