HAUSTEC-online

Sie befinden sich hier: HOMENachrichtenAktuellNews
31.07.2015

EnEff – Int.Fachmesse und Kongress:

Wärme, Kälte und KWK in Frankfurt

Vom 19. bis 21. April 2016 findet die 22. EnEff, Internationale Fachmesse und Kongress für Wärme, Kälte und KWK, in der Halle 4 auf dem Frankfurter Messegelände statt.

Friedrich Katz

Die Veranstaltung bietet der Branche seit mehr als 40 Jahren, im zweijährigen Rhythmus und an wechselnden Standorten, eine Plattform für die Themenschwerpunkte Fernwärme, -kälte und Kraft-Wärme-Kopplung. Veranstalter ist der Energieeffizienzverband für Wärme, Kälte und KWK e. V. (AGFW) sowie der europäische Verband Euroheat Power aus Brüssel.

"Wir freuen uns, im nächsten Jahr Partner des AGFW zu sein", so Uwe Behm, Geschäftsführer der Messe Frankfurt GmbH. "AGFW Fachmesse und Kongress passt sehr gut zum Portfolio und den Kompetenzfeldern der Messe Frankfurt und sie hilft uns, die Spannbreite der Veranstaltungen und Branchen in Frankfurt zu erweitern."

Eine ganz besonders internationale Dimension erfährt die EnEff durch die Zusammenlegung der nationalen mit der europäischen Veranstaltung. Erstmals in der langjährigen Tradition der beiden Veranstaltungen ist es dem designierten Europa-Präsidenten Werner Lutsch gelungen, die beiden angesehenen Kongressmessen zusammenzuführen und daraus den bedeutendsten Treffpunkt der Fernwärme- und Energieeffizienz-Branche zu formen.

Hersteller der gesamten Prozesskette, Planer, Dienstleister, Forschungseinrichtungen und Versorgungsunternehmen versammeln sich auf der Messe, um den intensiven Erfahrungsaustausch zu pflegen und Technologien, Anlagen und Dienstleistungen zur Steigerung der Energieeffizienz in der Wärmeversorgung vorzustellen.

Zur Veranstaltung im Jahr 2014 kamen rund 160 Aussteller und 2.500 Besucher.

Hintergrundinformationen zum AGFW: AGFW ist der Spitzen- und Vollverband der energieeffizienten Versorgung mit Wärme, Kälte und Kraft-Wärme-Kopplung. Wir vereinen seit über 40 Jahren rund 520 Versorgungs-unternehmen (regional und kommunal), Contractoren, Industriebetriebe sowie Institute der Branche aus Deutschland und Europa. Als Regelsetzter vertreten wir über 90 % des deutschen Fernwärmeanschlusswertes; den größten Westeuropas. +