HAUSTEC-online

Sie befinden sich hier: HOMENachrichtenAktuellNews
23.06.2015
Zur Vergrößerung anklicken

aquanale 2015:

Wichtiger Branchentreff

Vom 27. bis 30. Oktober 2015 findet in Köln die nächste Ausgabe der aquanale, der Internationalen Fachmesse für Sauna, Pool und Ambiente, statt. Bereits viereinhalb Monate vor dem Startschuss des Messedoppels stehen alle Zeichen auf Erfolg.

Erich St. Peischl

Der Anmeldestand der Fachmesse liegt aktuell über dem vergleichbaren Zeitraum der Veranstaltung von 2013. Auch haben viele Hersteller ihre Standflächen auf der aquanale vergrößert. Insgesamt werden in Köln rund 300 Unternehmen aus über 25 Ländern erwartet. Insbesondere im privaten Schwimmbadbereich ist ein verstärktes Interesse zu verzeichnen, vor allem bei den Anbietern aus den Bereichen Schwimmbadtechnik, Pools und Wasseraufbereitung. Erstmals findet die aquanale in den modernen Nordhallen der Koelnmesse statt und präsentiert sich mit ihrem maßgeschneiderten thematisch gegliederten Hallenkonzept in einem neuen Gewand – erneut parallel zur FSB, der Internationalen Fachmesse für Freiraum, Sport- und Bäderanlagen. "Mit dem Wechsel in den Nordbereich können wir bereits vorhandene Synergien im privaten und öffentlichen Schwimmbad-, Sauna- und Wellnessbereich noch besser bündeln und die Aufenthaltsqualität für Aussteller und Messebesucher weiter verbessern", betonte Katharina C. Hamma, Geschäftsführerin der Koelnmesse GmbH, auf der Internationalen Pressekonferenz in Erding. "Auf diese Weise schaffen wir eine noch professionellere Atmosphäre zum Aufbau von Businessnetzwerken auf nationaler und internationaler Ebene", so Hamma weiter.

Konzeptausbau und Themenwelten

Neuer Schwung für die Schwimmbad- und Wellnessbranche am Standort Köln: Auf rund 80.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche präsentieren sich die zeitgleich stattfindenden Fachmessen aquanale und FSB nach dem Umzug in den Nordbereich im komplett neuen Gewand. Rund 950 Aussteller aus fast 50 Ländern zeigen in den Messehallen 6, 7, 9 und 10.2 ihre Produkte und Dienstleistungen. 

Zukünftig beherbergen die Hallen 6 und 7 die privaten und öffentlichen Schwimmbadanlagen wie auch den Sauna-, SPA- und Wellnessbereich und bilden damit einen der größten Marktplätze der Schwimmbadbranche weltweit. Die 2013 erfolgreiche Zusammenführung der Schwimmbadbereiche aus aquanale und dem FSB-Bereich "Öffentlicher Bäderbau" beider Messen wird weiterhin beibehalten und ausgebaut. "Bereits vor zwei Jahren haben beide Branchen gezeigt, dass gemeinsame Messekonzepte ein Garant für die Zukunft sind und gemeinsam nach vorne gebracht werden müssen", so Hamma.
 Auch 2015 sind wieder alle Bereiche des privaten und öffentlichen Schwimmbad, Wellness, Sauna- und SPA-Bereichs in Köln komplett auf einer Plattform und in sechs klar gegliederten Themenwelten vertreten. Erneut wird es zahlreiche thematische Highlights geben, die insbesondere den internationalen Fachbesuchern einen deutlichen Mehrwert der aquanale aufzeigen. Mit der neuen Struktur des öffentlichen und privaten Schwimmbad- und Saunabereiches und der damit verbundene vollständigen Präsentation  der verschiedenen  Schwimmbadbereiche von aquanale und FSB in gemeinsamen Hallen, können sich nationale und internationale Messebesucher aus Schwimmbadbaufachbetrieben, Kommunen, Freizeit- und Spaßbädern, Architektur- und Planungsbüros, Hotels, Spas, Fitnessstudios, Sanitär-, Heizung-und Klimatechnik (SHK) sowie Premium-Privatbesucher einfach und mit kurzen Laufwegen von einem umfassenden, innovativen und sehr interessanten Produktspektrum überzeugen. Zusätzlich dazu garantiert auch in diesem Jahr das umfangreiche Rahmenprogramm Mehrwert und Wissensvorsprung für die internationalen Fachbesucher und Experten. Außerdem runden Themenbereiche wie die Sonderschau Naturpools oder die Präsentation der Brancheninnovationen das thematische Angebot der aquanale 2015 ab.  

Branchengrößen präsentieren sich  

Pressekonferenz (v.l.n.r.): Wendelin Jehle (DGfnB), Dieter C. Rangol (bsw), Dietmar Rogg (bsw), Klaus Meinel (IAKS), Ulrich Scheffler (BSFH), Rolf von der Horst (STADT und RAUM Messe- und Medien GmbH), Katharina C. Hamma (Koelnmesse GmbH)

Unter den bereits angemeldeten Anbietern der Bereiche "Schwimmbadtechnik", "Privater Schwimmbadbereich", "Öffentlicher Bäderbau", "Sauna & SPA", "Private Spa" und "Green Living" befinden sich unter anderem folgende Unternehmen: Alpha Wellness Sensations, Alukov, Aqua Solar, Aquacomet, Aqua Drolics, Aquarena, Areasana, Armstrong DLW, Behncke, atlantics, Behncke GmbH, Bieri Alpha Covers, Bünger & Frese, Caldera Spas, Certikin International, Chemoform, Dinotec, Dom Composit, Eichenwald, e.s.m. Edelstahl, Fluidra, Futurepool, Gharieni, grando, Hayward, Herget, Hinke Schwimmbad, Hobby pool, Hugo Lahme, Marquis SPA, Maytronics, Dr. Nüsken Chemie, osf Hansjürgen Meier, Klarer Freizeitanlagen, Patentverwag, Pentair, Procopi, ProMinent, Reinhardt-Plast, Renolit, Riviera Pool, Roigk, Rollo Solar, Roos Freizeitanlagen, Schmalenberger Fluvo, Schunk, Softub Whirlspools, Sopra, Speck Pumpen, Steinbach,
Tintometer, Vario Pool, Walter Piscine, WDT, Wedi, Whirpools World, Wibit Sports, WIBRE, wiegand.maelzer sowie Zodiac Pool Deutschland. Auch die Verbandspartner der aquanale, der Bundesverband Schwimmbad und Wellness (bsw) und der Bundesfachverband Saunabau, Infrarot- und Dampfbad (BSB) sind als zentraler Branchen-Meetingpoint in Halle 6 vertreten.  

Rahmenprogramm 

Die inhaltliche Dachmarke für den privaten und für den öffentlichen Schwimmbadbereich wird erneut das Kölner Schwimmbad- und Wellness Forum sein, welches bereits zum sechsten Mal in Köln stattfindet. An allen vier Messetagen gibt es in Halle 6 erneut ein informatives und themenorientiertes Fachprogramm, welches sowohl die Zielgruppe der öffentlichen Badbetreiber anspricht, als auch viele Technik- und Trendthemen für Schwimmbadbauer, Hoteliers, Planer und Architekten bereit hält. Beispielsweise gibt es technische Informationen zur europäischen Norm für privat genutzte Schwimmbäder und für den öffentlichen Schwimmbadbereich werden die Auswirkungen der neuen Biozidverordnung auf die Branche beleuchtet. Außerdem wird das Thema Sicherheit in Schwimmbädern behandelt. Ein weiterer Fokus liegt auf Personalthemen wie Fachkräftemangel, Mitarbeitermotivation, Mitarbeiterbindung, Teamstrukturen und Führung. Eine wichtige Rolle wird auch der Bereich Gesundheit spielen. Dem Thema Bäderarchitektur wird sich erneut das PlanerFORUM Bäderbau widmen, welches direkt auf der Themenfläche des Forums platziert ist. 

Ideelle Träger des 6. Kölner Schwimmbad- und Wellnessforums sind neben dem bsw (Bundesverband Schwimmbad- und Wellness e.V) die IAKS (Internationale Vereinigung Sport und Freizeitanlagen e.V.). Kooperationspartner sind in diesem Jahr die EWA – European Waterpark Ass., der BDS – Bundesverband Deutscher Schwimmmeister und die IAB. Ein zusätzliches Highlight in der Halle bildet die Sonderschau der European Waterpark Association für den öffentlichen Freizeit-Bäderbereich zum Thema "Gesundheit". 

Erstmals wird die Verleihung des internationalen iPool-Awards auf der aquanale in Köln stattfinden. Der Preis zeichnet Schwimmbadbauer der Extraklasse aus und wird vom bsw und Eurospapoolnews verliehen. Die Sieger werden per Online-Voting ermittelt und am Mittwoch, 28. Oktober 2015, um 17 Uhr auf dem bsw-Messestand in Halle 6.1, Stand D 50 ausgezeichnet. 

Internationaler Schwimmteichkongress

Erstmals ist das Messeduo auch Gastgeber des Internationalen Schwimmteichkongresses der Deutschen Gesellschaft für naturnahe Badegewässer
(DGfnB). zu dem rund 1.000 nationale und internationale Kongressteilnehmer in Köln erwartet werden. Unter dem Motto "Vielfalt am Wasser" bietet der Kongress ein informatives Programm zu neuesten Trends, Normenwesen, Qualitätssicherungsprogrammen sowie beispielsweise zu den modernsten Techniken in der natürlichen Wasseraufbereitung, Bauarten oder liefert Tipps und neueste Erkenntnisse für die nachhaltige Gewässerpflege von öffentlichen und privaten Schwimm- und Badeteichen. Auf der aufwändig gestalteten Sonderfläche zum Thema Naturpools und Schwimmteiche in Halle 6 präsentieren außerdem namhafte Firmen aus ganz Europa und ihre Dienstleistungen, Produkte und Neuheiten. Da dieser Themenkomplex sowohl für den öffentlichen als auch für den privaten Schwimmbadmarkt von großem Interesse ist, ermöglicht die neue Hallensituation hier für Besucher aus beiden Bereichen bestmögliche Synergien und kurze Wege.  

Das Highlight des gesellschaftlichen Rahmenprogramms, die aquanight, findet am Donnerstagabend, 29. Oktober 2015 in der "Halle Tor 2" statt.   +