webu23
2022-02-16 11:17:48

ÖAG und Bundesinnung:

Suchen den Komplett-Profi 2022

Eine branchenweite Initiative, um den Fachkräftemangel entlang der Wertschöpfungskette zwischen Industrie – Großhandel – Installateur entgegenzuwirken.

Fritz Katz

In Form einer Casting-Kampagne in ganz Österreich sucht die ÖAG die Komplett-Profis 2022. Betriebe werden durch einen breit angelegten Bewerbungs-Aufruf dazu animiert, ihre besten, kreativsten, lustigsten oder frechsten Mitarbeiter für das Casting anzumelden. Prämiert wird nicht nur der Mitarbeiter selbst, sondern auch sein Betrieb.

Die vier neuen ÖAG Komplett-Profis 2022 werden ihre Fähigkeiten in den Dienst der Branche stellen und für diese Branche nach einer medialen Einschulung als Influencer tätig sein. Ziel ist es, mit der Website www.kompletteprofis.at eine nachhaltige Branchenplattform aufzubauen, die alle Informationen, Botschaften, Videos, Postings des Großhandels, der Industrie, der Innung, aber auch der Betriebe selbst vereint.

Durch die Casting-Kampagne, den öffentlichkeitswirksamen Aufrufen zur Bewerbung und der parallellaufenden Pressearbeit soll es gelingen, eine breitere Öffentlichkeit von den Vorzügen unserer Branche zu überzeugen, sodass langfristig das Berufsbild des Installateurs aufgewertet wird und Auszubildende motiviert werden können, ihre Arbeitsleistung in den Dienst dieser innovativen, anspruchsvollen und auch sicheren und lukrativen Branche zu stellen.

Diese Kampagne ist als Startschuss für ein Projekt, das alle im dreistufigen Vertrieb noch sehr lange beschäftigen wird, zu sehen. Es kann daher auch nach dieser Kampagne nicht Schluss sein, ganz im Gegenteil! Es gilt, sich diesem Thema heute und in Zukunft anzunehmen, die ÖAG legt hierfür den ersten Pflasterstein auf diesem Weg.

Alexander Schmeikal, Geschäftsführer der ÖAG, erklärt: „Im Zuge der 150 Jahre ÖAG -Feierlichkeiten haben wir uns nicht nur der Vergangenheit, sondern ganz speziell auch der Zukunft gewidmet. In vielen Gesprächen mit unseren Kunden bei Veranstaltungen oder bei unseren Zukunftsworkshops hat sich sehr stark herauskristallisiert, dass der Fachkräftemangel als eines der größten Probleme unserer Branche gesehen wird. Wir glauben, dass wir mit dieser Kampagne einen ersten Schritt in die richtige Richtung setzen. Es ist wichtig, dass wir der Öffentlichkeit ein wahrheitsgetreues Bild unserer Branche zeigen, damit wir Eltern und vor allem junge Menschen schon frühzeitig abholen und dazu motivieren können, das Handwerk des Installateurs zu erlernen. Das kann uns nur gelingen, indem wir die jungen Menschen dort abholen, wo sie zu finden sind und dazu braucht es neue Wege, die wir in der Kommunikation gehen müssen.“

Dr. Paul Morolz von der Bundesinnung zeigt sich erfreut über die Initiative der ÖAG für das kommende Jahr: „Die österreichischen Installateure sind erfreut, zur Teilnahme an „DIE KOMPLETT-RROFI KAMPAGNE“ eingeladen worden zu sein und unterstützen diese sehr gerne. Wir wünschen der Kampagne viel Erfolg und hoffen, dass viele Installateurbetriebe ihre besten, witzigsten, coolsten oder schrägsten Mitarbeiter für den Wettbewerb anmelden. Auf diese Weise zeigt sich, dass Zukunft im Beruf des Installateurs steckt, weil es spannend und interessant ist, diesen Beruf mit seinen vielen persönlichen und fachlichen Entwicklungsmöglichkeiten auszuüben. Schließlich bauen Installateure klimaschonende Heizungen und optimierte Nutzungsanlagen für Wasser als Teile einer nachhaltigen Gebäudetechnik und tragen damit entscheidend zur Umsetzung der österreichischen Klimapolitik bei.“

Vier ÖAG Komplett Profis werden als Markenbotschafter die Branche repräsentieren, und zwar dort, wo junge Menschen sich ihre Informationen holen. Das erklärte Ziel ist es, mit dieser Initiative einen langfristig sinnvollen und nachhaltigen Weg zu finden, das Image der Branche aufzuwerten, um dadurch immer mehr Menschen für die diversen Berufsbilder, die Industrie, Großhandel und Betriebe bieten können, zu begeistern.

Druckversion