HAUSTEC-online

Sie befinden sich hier: HOMENachrichtenAktuellNews
14.12.2017
Zur Vergrößerung anklicken

v.l.: Erwin Bouvier, Christian Rüsche GF Viega Österreich, Weltmeister Armin Taxer, Verkaufsberater Rudolf Hauser und Planerberater Michael Bibermayr, beide Viega.

WorldSkills 2017:

Viega Pressgun für Berufs-Weltmeister

Die Berufs-Weltmeisterschaften WorldSkills 2017 sind Ende Oktober in Abu Dhabi mit einem fabelhaften österreichischen Erfolg zu Ende gegangen. Armin Taxer aus Tirol gewann die Goldmedaille im Wettbewerb der Sanitär- und Heizungsinstallation.

Fritz Katz

Als einer der führenden Hersteller von Systemtechnik unterstützte Viega den jungen Österreicher bereits im Rahmen der Vorbereitung – und honorierte den Weltmeistertitel jetzt mit einem nagelneuen Presswerkzeug: Aus den Händen von Viega Österreich-Geschäftsführer Christian Rüsche konnte Armin Taxer eine Viega Pressgun entgegennehmen.

Mehrere Monate lang hatte sich Armin Taxer im Trainingslager in den Berufsschulen "Linz 8" und "Tiroler Fachberufsschule für Installations- und Blechtechnik" mit Viega Systemtechnik und Werkzeugen auf die Berufs-Weltmeisterschaften in Abu Dhabi vorbereitet. Und das aus gutem Grund, denn auch bei den WorldSkills 2017 trat Viega als Hauptausrüster (Skill Presenter) bei den SHK-Wettbewerben auf.

Im Berufswettbewerb der Sanitär- und Heizungsbauer musste sich Armin Taxer von der Luzian Bouvier Haustechnik aus Fulpmes in einem spannenden Wettkampf gegen ein internationales Teilnehmerfeld mit mehr als 30 Nachwuchskräften aus aller Welt durchsetzen. Zu den Prüfungsdisziplinen zählte unter anderem die Neuinstallation einer Heizung mit solarer Unterstützung. Außerdem waren verschiedene Reparaturaufgaben zu lösen. Für die Installation der Rohrleitungssysteme wurden dabei durchweg Systeme und Werkzeuge von Viega eingesetzt.

Den entscheidenden Ausschlag für den Sieg des jungen Tirolers gab aber letztlich die fachliche Expertise von Armin Taxer. Die hat der erfolgreiche Fachhandwerker ganz entscheidend dem erfahrenen Werkstättenlehrer und Trainer Thomas Hofer, BEd, zu verdanken. Mit Markus Thurnes führte er schon 2016 seinen Schützling bei der europäischen Berufsweltmeisterschaft EuroSkills zum Triumph – ebenfalls ein Auszubildender der Luzian Bouvier Haustechnik, und ebenfalls von Viega mit dem notwendigen Material unterstützt.

Bei aller Freude über den Erfolg in Abu Dhabi ist Armin Taxer aber trotzdem zurückhaltend bescheiden geblieben: "Ich traue mich nicht zu behaupten, dass ich der beste Installations- und Gebäudetechniker bin. Bei einem Wettbewerb auf so hohem Niveau gewinnt am Ende wahrscheinlich derjenige, der am ehrgeizigsten trainiert hat. Die Bereitstellung des Materials durch Viega hat zu einer optimalen Vorbereitung beigetragen."

Das intensive Engagement im Zusammenspiel der Berufsschule "Linz 8" – unter der Leitung von Berufsschuldirektor und Schulrat Dipl. Päd. Ing. Harald Wagner –, der Tiroler Fachberufsschule aus der Heimat von Armin Taxer und Viega sieht Christian Rüsche, Geschäftsführer von Viega Österreich, aber nicht nur "rein sportlich": "Etwa die Hälfte aller Lehrlinge in unserem Land werden vom Handwerk ausgebildet. Aber es könnten und müssten gerade im SHK-Handwerk noch mehr sein, denn die Ausbildungszahlen gehen zurück. Mit unserem schon traditionellen Engagement bei den Berufswettbewerben wollen wir helfen, dass mehr junge Menschen die interessanten technischen Herausforderungen unseres Gewerks kennenlernen."

Die Berufs-Weltmeisterschaften "WorldSkills"

Die Berufs-Weltmeisterschaften ("WorldSkills") für nicht-akademische Berufe haben eine lange Tradition. Den ersten Wettbewerb dieser Art gab es schon 1950, und zwar in Madrid. Bis 1969 wurden die Meisterschaften zunächst nur europaweit ausgetragen, seit Anfang der 70er Jahre sind sie international. Teilnehmen dürfen nur junge Handwerker bzw. Facharbeiter bis zum vollendeten 23. Lebensjahr.
In Abu Dhabi in den Vereinigten Arabischen Emiraten gingen diesmal rund 1.300 Fachkräfte aus aller Welt in 51 Berufsbildern an den Start.  +