HAUSTEC-online

Sie befinden sich hier: HOMENachrichtenAktuellNews
30.05.2017
Zur Vergrößerung anklicken

In sechs Projektgruppen beschäftigten sich die 28 jungen Fachkräfte mit der Frage, wie man noch mehr Jugendliche für eine Ausbildung bei ODÖRFER begeistern könnte.

ODÖRFER Lehrlinge:

In Recruiting-Prozess eingebunden

Die Lehrlingsausbildung ist ODÖRFER Haustechnik ein besonderes Anliegen, daher versucht das Unternehmen seine Nachwuchsfachkräfte in alle Belangen einzubinden. Im Rahmen der diesjährigen ODÖRFER Wissenswerkstatt Ende April in Graz befassten sich die 28 Lehrlinge intensiv mit dem Thema Lehrlings-Recruiting.

Irmengard Katz

Seit 2013 trifft sich der gesamte Fachkräftenachwuchs des Haustechnikgroßhändlers im Rahmen der ODÖRFER Wissenswerkstatt einmal jährlich, um ihre persönlichen und fachlichen Kompetenzen gemeinsam zu erweitern. Dieses Jahr fand die Veranstaltung Ende April in Graz statt. Neben den Themen Vertrieb, Logistik, Kundenservice, Marketing und Sicherheit am Arbeitsplatz, stand das Lehrlings-Recruiting im Mittelpunkt. Bereits im Vorfeld beschäftigten sich die 28 jungen Fachkräfte in mehrstündigen Projektarbeiten mit der Frage, wie man noch mehr Jugendliche für eine Ausbildung bei ODÖRFER begeistern könnte.

Die kreativen Einfälle reichten von Maßnahmen zur Stärkung des Gemeinschaftsgefühls über die Einführung eines Lehrlingsblogs bis hin zu gemeinsamen Veranstaltungen mit Kunden und Lieferanten. Eine Idee wurde bereits in die Tat umgesetzt: Die Lehrlinge haben selbst den Knigge-Film "5 Dinge, die man bei einem Vorstellungsgespräch nicht machen sollte" gedreht. Dieser soll bei Schulvorträgen oder Betriebsbesichtigungen zum Einsatz kommen. "Alle weiteren Ideen und Vorschläge werden nun gesichtet und ausgearbeitet, um herauszufinden welche Ideen tatsächlich realisierbar sind. Dafür haben wir ein eigenes Projektteam ins Leben gerufen, bei dem auch die Nachwuchsfachkräfte teilnehmen können", berichtet Katharina Stelzer, Leitung Personal ODÖRFER Haustechnik KG.

Die Experten von morgen

Als Teil der GC-Familie profitieren die Lehrlinge nicht nur vom großen Netzwerk des starken Verbundes, sondern auch von der regionalen Verankerung von ODÖRFER. "Bei uns ist eine Karriere vom Lehrling zum Abteilungsleiter absolut möglich. Denn unser klares Ziel ist es, unsere Experten von morgen selbst auszubilden und unsere bestens integrierten Fachkräfte für viele Jahre im Unternehmen zu halten", so Hans-Peter Moser, Geschäftsführender Gesellschafter der ODÖRFER Haustechnik KG, über die Lehrlingsausbildung. Aktuell werden bei ODÖRFER österreichweit 18 männliche und 10 weibliche Nachwuchsfachkräfte in den Berufsbildern Großhandelskaufmann, Betriebslogistiker, Informationstechnologie-Techniker oder Einzel- und Großhandelskaufmann mit Einrichtungsberatung ausgebildet.



Bildtext 01:
Bildtext 02: Im Rahmen der diesjährigen ODÖRFER Wissenswerkstatt Ende April in Graz befassten sich die 28 Lehrlinge intensiv mit dem Thema Lehrlings-Recruiting.

Fotocredit: © ODÖRFER

 +