HAUSTEC-online

Sie befinden sich hier: HOMENachrichtenAktuellNews
30.05.2017
Zur Vergrößerung anklicken

Den hohen Wirkungsgrad verdankt der Hoval UltraGas vor allem auch seinem patentierten Wärmetauscher aluFer.

Hoval UltraGas Brennwertkessel: 


Jetzt bis 2.300 kW Leistung und 15 Jahre Garantie

Ab sofort gibt es den bewährten Gas-Brennwertkessel Hoval UltraGas mit nochmals 150 kW mehr Leistung. Als Doppelkessel bringt es der neue Hoval UltraGas (1150) damit auf imposante 2.300 kW. Darüber hinaus gewährt Hoval Österreich zum 25-jährigen Jubiläum bis März 2018 eine 15-Jahres-Garantie auf den aluFer-Wärmetauscher.

Irmengard Katz

Was Sportstadien, Spitäler und Schulen, aber auch Bürokomplexe und Fabrikhallen benötigen, liefert Hoval: hochleistungsfähige Heizanlagen, die wenig Schadstoffe ausstoßen. Der neue Gas-Brennwertkessel Hoval UltraGas (1150) wird Stadtwerke, Industriebetriebe und Wohnbaugenossenschaften, die für ihre Wärmeversorgung einen starken, verlässlichen Wärmeerzeuger brauchen, gleichermaßen interessieren. Eine Doppelkessel-Anlage mit 2.300 kW Leistung kann mühelos bis zu 1.000 Wohnungen neuerer Bauart mit Raumwärme versorgen.

aluFer: seit 25 Jahren stetig weiterentwickelt

Hoval optimiert den aluFer Wärmetauscher seit nunmehr 25 Jahren stetig weiter. Neben dem vertikalen Aufbau führen vor allem die ver wendeten Materialien – innen Aluminium, außen Edelstahl – zu solider Höchstleis tung. Zudem vergrößern Lamellen die abgasseitige Oberfläche um das Fünffache, sodass mehr Wasserdampf kondensieren und somit mehr Wärme zurückgewonnen werden kann.

Mit seinem aluFer-Wärmetauscher setzt der  UltraGas seit 25 Jahren den Maßstab bezüglich Wirkungsgrad und Wirtschaftlichkeit am Heizungsmarkt und ist zuverlässig wie kein anderer. Daher hat sich Hoval Österreich entschlossen, im Aktionszeitraum von Mai 2017 bis März 2018, eine 15-Jahres-Garantie auf die wasserseitige Dichtheit des Kesselkörpers zu gewähren.

Mit Vormischbrenner zu höherer Effizienz

Die Leistung eines Gas-Brennwertkessels stetig zu steigern, ist technisch nicht trivial. Hoval hat sich mit dem selbst entwickelten Gasvormischbrenner einen Vorsprung verschafft. Als einziger Anbieter baut ihn Hoval auch in die Kessel der höheren Leistungsklassen ein, so selbstverständlich auch in den UltraGas (1150). In Verbindung mit einem Vormischbrenner lässt sich der Wärmetauscher vertikal konzipieren, während ihn andere Anbieter gezwungenermaßen horizontal auslegen müssen. Die vertikale Bauweise des Wärmetauschers gibt dem Wirkungsgrad Schub, der Vormischbrenner minimiert die CO2-Emissionen.

Sparsam im Gasverbrauch und die Umwelt schonend: Hoval bringt dieses Prinzip auch in die höheren Leistungsklassen. Ein konkretes Beispiel: Bei einer Leistung von 2.000 kW verbraucht ein Gas-Brennwertkessel Hoval UltraGas pro Jahr 400.000 m3 Gas – rund 40.000 m3 weniger im Vergleich zu einem Niedertemperaturkessel. Der Gas-Brennwertkessel ist also um rund 10% effizienter und überdies stößt er pro Jahr rund 80 t weniger CO2 aus. Solche Werte untermauern den neusten Ausbau des UltraGas-Leistungsspektrums. +