HAUSTEC-online

Sie befinden sich hier: HOMENachrichtenAktuellNews
30.05.2017
Zur Vergrößerung anklicken

Aquatherm 2018:

Wächst weiter

Der frische Wind, den das adaptierte Konzept der Aquatherm 2018 angekündigt hat, zeigt Wirkung. Nach der bestätigten Teilnahme der GC-Gruppe Österreich haben sich nun auch die Keyplayer Grohe und Hansgrohe zur SHK-Fachmesse am 24. und 25. Jänner in der Messe Wien angemeldet.

Irmengard Katz

Β2Β und B2C Zielgruppen wichtig für Grohe

Dabei ist es vor allem die Mischung aus Fach- und Publikumsmesse die eine Teilnahme an der Aquatherm für Grohe optimal macht. "Das neue Messekonzept mit Aquatherm und Bauen & Energie ist für uns als einer der führenden Markenhersteller im Sanitärbereich eine tolle Chance, sowohl das Fachpublikum als auch die Endverbraucher für unsere Innovationen und Produktneuheiten zu begeistern. Wir können dadurch gleichzeitig unsere Fachpartner informieren und gute neue Kontakte knüpfen, sowie potenzielle Endkunden ansprechen und gezielt zum umfangreichen Grohe Produktsortiment beraten. 2016 sind die von uns erwarteten Synergieeffekte voll eingetreten und machen eine zukünftige Teilnahme umso interessanter", erklärt Robert Friedl, Geschäftsführer von Grohe Österreich.

Hansgrohe bietet Erlebnis für beide Zielgruppen

Hinter dem Kombimessekonzept der Aquatherm und Bauen & Energie steht auch die Hansgrohe Gruppe mit ihren Marken Axor und hansgrohe und wegweisenden Innovationen für Bad und Küche. Der Geschäftsführer Christian Tröger sagt gegenüber Reed Exhibitions: "Wir denken Wasser in Bad und Küche in vollkommen neuen Dimensionen, fügen ihm einen funktionalen Mehrwert zu und schaffen so ein emotionales Wassererlebnis. Dafür benötigen wir eine starke Plattform wie die Aquatherm, die unsere Fachkunden anspricht aber auch unsere Endkunden, die uns im Rahmen der Bauen und Energie besuchen können. Wir werden uns in gewohnter Form präsentieren und sowohl mit unseren Produkten als auch mit unserem Messeauftritt ein Erlebnis kreieren."  +