HAUSTEC-online

Sie befinden sich hier: HOMENachrichtenAktuellNews
11.04.2017
Zur Vergrößerung anklicken

Pekka Kuusniemi, Präsident und CEO Oras Group.



Oras Group:

Auf Wachstum ausgerichtet

Der europäische Hersteller von Bad- und Küchenarmaturen, Oras Group, hat unter Beibehaltung einer stabilen Rentabilität seinen Cashflow und seine Bilanz weiter gestärkt. Trotz der Einflüsse, die zu Turbulenzen in der Weltpolitik und -wirtschaft geführt haben, hat sich der gesamte europäische Markt von Bad- und Küchenarmaturen positiv entwickelt.

Irmengard Katz

Das moderate Wachstum wird sich voraussichtlich fortsetzen und Oras Group strebt an, das prognostizierte Marktwachstum zu übertreffen. 

Die Nettoumsätze der Oras Group im Jahr 2016 beliefen sich auf 245,3 Mio. € (244,8 Mio. € im Jahr 2015). Drei Jahre lang wurden die Umsätze entsprechend der Unternehmensstrategie gesteuert; obwohl die Umsätze auf dem Vorjahresniveau lagen, ist die Ausrichtung der strategischen Entwicklung richtig. In den Märkten, in denen vorher sowohl Oras- als auch Hansa-Produkte verkauft wurden, konzentriert man sich nun entschieden auf eine Marke. Der operative EBIT der Gesellschaft belief sich auf 25,2 Mio. € (24,9), was 10,3% (10,2) der Nettoumsätze entspricht.

Die Eigenkapitalquote verbesserte sich weiter und beläuft sich jetzt auf 46,1% (42,9) und die Bilanzsumme betrug 243,3 Mio. € (236,1).

Oras Group hat eine starke Stellung im professionellen Vertrieb. Diese Position wurde in Zentraleuropa durch das neue Unterputz-Installationssystem HANSABLUEBOX weiter gestärkt. Dieses Produkt wurde kürzlich von den Lesern der RAS, eines bekannten deutschen Magazins für Großhändler, zum "Produkt des Jahres 2017" gewählt. Schon 2016 erhielt HANSABLUEBOX einen "Plus X Award", eine Auszeichnung für Produktinnovation, hohe Qualität und Funktionalität.

Ende 2016 wurden zwei strategische Geschäftseinheiten – Oras und Hansa – gegründet.

Die Aktivitäten von Oras erstrecken sich auf die Märkte in Nord- und Osteuropa, während die Aktivitäten von Hansa das westliche Kontinentaleuropa sowie die Exportmärkte abdecken. Beide Geschäftseinheiten werden durch gemeinsame Supportfunktionen des Konzerns unterstützt. Die Entwicklung eines gemeinsamen Produktportfolios für beide Marken wurde entsprechend dem Plan im Jahr 2016 fortgesetzt und die Lieferungen zahlreicher Neuheiten für die Kunden beginnen im Frühjahr.

Auf Wachstumskurs
Die neue Oras Group war nun drei volle Geschäftsjahre operativ tätig. Es wurden signifikante Anstrengungen unternommen, um einen effizienten Konzern aufzubauen. Dazu Pekka Kuusniemi, Präsident und CEO: "Die Oras Group ist jetzt auf Wachstum ausgerichtet. Mit einem starken Auftragsbestand haben wir einen rasanten Start in das Jahr 2017 hingelegt. Wir befinden uns jetzt im Prozess der Erneuerung von circa einem Drittel unseres Produktportfolios. Vergangene Woche haben wir zahlreiche Neuheiten auf der ISH in Frankfurt, der wichtigsten Messe der Branche, präsentiert. Das Feedback der Kunden bestätigt, dass die Ergebnisse unserer Produktentwicklungen auf die Bedürfnisse des Marktes zugeschnitten sind."

Wichtige Zahlen

2015
2016
Nettoumsatz
244,8 Mio
245,3 Mio
Operativer EBIT
24,9 Mio
25,2 Mio
Eigenkapitalquote
42,9 %
25.2 %
Personalstand am Jahresende
1368
1354
 +